StoffR - Zeitschrift für Stoffrecht
 
 



+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
NEU: StoffR 3/18 ist jetzt erhältlich

In dieser Ausgabe beleuchten wir die zentralen Grundsätze des Stoffrechts, den "Stand von Wissenschaft und Technik" und das "Vorsorgeprinzip", aus unterschiedlichen Perspektiven. Schwerpunkte sind dabei u.a. die letzten Urteile des EUGH zur Bewertung der Neonikotionide sowie die technische Normung (DIN bzw. Nachfolgenormen). Abgerundet wird das Heft durch einen Beitrag anlässlich des Ablaufs der letzten REACH-Regierungsfrist mit der spannenden Frage "Was kommt danach?".

Möchten Sie einen Beitrag zu unserem Heft leisten?
Hier finden Sie unseren Call for Papers.

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

The European State Aid Law Quarterly cordially invites recent PhD graduates to submit articles based on their thesis, defended after 1 January 2012. The winning contribution will be awarded with a one-year subscription* to the European State Aid Law Quarterly and with an invitation to attend the 2016 Autumn Conference on State Aid Law** in Madrid, Spain.



* Worth of €599, excl. German VAT.

** Estimated worth of €785, excl. German VAT.


Eine "...für das Rechtsgebiet verdienstvolle Zeitschrift..."
Dr. Christian Busse in DVBL 20/2009

Erscheinungsweise: zweimonatlich
Jahresabonnement Print: € 221,- (inkl. MwSt. zzgl. Versandk.)
Heftumfang: ca. 48 Seiten
ISSN 16 13-39 19

Jahresabonnement
2 für 1 - Test-Abonnement

 

 

Stoffrecht für Praktiker

  • Chemikalien
  • Lebensmittel
  • Arzneimittel
  • Produkthaftung
  • Verbraucherschutz

Der Begriff des Stoffrechts umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten, die stark ineinander verflochten sind. Ein Beispiel dafür ist die ab 1.9.2013 geltende EU-Verordnung für das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten. Deren Erweiterung des Biozid-Begriffs hat erhebliche Auswirkungen auf Hersteller und Händler. Auch Produkte, die Nanomaterialien enthalten, wie Kosmetika und Lebensmittel, sind von der Verordnung betroffen. Hiermit weitet sich der Blick auf das vielfältige Feld des Stoffrechts.

Seit 2004 setzt sich die Zeitschrift für Stoffrecht – StoffR mit diesem komplexen Rechtsgebiet auseinander – vom Pflanzenschutzmittelrecht über das Lebens- und Futtermittelrecht, Arzneimittelrecht bis hin zum Kosmetikrecht und dem bedeutenden Thema REACH.

Die Zeitschrift wendet sich in erster Linie an das Fachpublikum aus den
betroffenen Industriezweigen und Behörden sowie an spezialisierte Rechtsanwälte und Berater. Die wissenschaftliche Herangehensweise macht sie aber auch zu einem interessanten akademischen Forum für Lehre und Forschung.

Kostenloser Blick ins Heft
Flyer
Jahresregister

 

Herausgeber


Siegfried Breier
Europäische Kommission, Brüssel

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio
Richter des Bundesverfassungsgerichts
Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

Prof. Dr. Kristian Fischer
Rechtsanwalt, Universität Mannheim

Dr. Jürgen Fluck
Rechtsanwalt, SZA Schilling, Zutt & Anschütz, Mannheim

Prof. Dr. Ulrich M. Gassner
Universität Augsburg

Dr. Horst von Holleben
Rechtsanwalt, Bad Homburg

Prof. Dr. Marcel Kaufmann
Rechtsanwalt, Berlin

Prof. Dr. Thomas Klindt
Rechtsanwalt, München

Ulrike Kowalski
European Chemicals Agency (ECHA),
Helsinki

Prof. Dr. Tobias Lenz
Rechtsanwalt, Köln

Andreas Meisterernst
Rechtsanwalt, München

Jürgen Pauly
Rechtsanwalt, Frankfurt/Main

Prof. Dr. Franz-Joseph Peine
Europa-Universität Viadrina,
Frankfurt/Oder

MinR Dr. Uwe Petersen
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz,
Bonn

Dr. Michael Raupach
Rechtsanwalt, BASF AG, Ludwigshafen

Dr. Christian Stallberg
Rechtsanwalt, Düsseldorf

Dr. Christine Stix-Hackl
Österreichische Botschaft, Luxemburg

Dr. Bernd Stroemer
Geschäftsführer Industrieverband Körperpflege und Waschmittel e.V.,
Frankfurt/Main

Prof. Dr. Clemens Weidemann
Rechtsanwalt, Stuttgart

 
 
 

StoffR - Konferenzen

zur Konferenzübersicht

Kontakt

Clara Hausin2

Clara Hausin
Lektorat

+49 (0)30 8145 0625
hausin@lexxion.eu

Call for Papers

Autorenhinweise

Kundenservice

Jan Schinner

+49 (0)30 8145 06-0
schinner@lexxion.eu

 

 

 

 

 


Lx-Nummer Suche

(Schreibweise A | 000123 | 01)

 

Media Partners

 FORUMInstitut Banner StoffRecht Image 300x110px

EStAL
Journal
Publication frequency: quarterly
Subscription: € 442,-
ISSN 16 19-52 72

Further information
This website uses Google Analytics for internal evaluation purposes. To prevent Google’s collection and use of data: click this link. An opt-out-cookie will be implemented. Please find more information in our data privacy information