Düsseldorfer Abfallrechtstag 2018

AddThis Social Bookmark Button

7. Juni 2018
Industrie-Club, Düsseldorf

Wenn Sie eine persönliche Einladung inklusive Programm wünschen, so wenden Sie sich bitte an Clara Hausin.



Programm

 

Donnerstag, 7. Juni:
 
 

Moderation Vormittag:
Prof. Dr. Alexander Schink, Staatssekretär a. D., Redeker Sellner Dahs, Bonn

09:15

Begrüßung

Dr. Wolfgang Andreae, Lexxion Verlag

 

Block I: Das aktuelle Kreislaufwirtschaftsrecht

09:20

Aktuelle Entwicklungen des Kreislaufwirtschaftsrechts

MinR Dr. Frank Petersen, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

10:00

Diskussion

10:15

Überblick über die aktuelle Rechtsprechung

  • Gewerbliche Sammlungen

Prof. Dr. Martin Beckmann, Baumeister Rechtsanwälte, Münster

11:00

Diskussion

11:10

Kaffeepause

  Block II: Kartellrechtliche Fragestellungen im Hinblick auf das neue Verpackungsgesetz

11:40

Einführungsvortrag 

Eberhard Temme, Bundeskartellamt, Bonn

12:10

Statements und Podiumsdiskussion: Kartellrechtliche Fragestellungen im Hinblick auf das neue Verpackungsgesetz

Dr. Holger Thärichen, Verband kommunaler Unternehmen (VKU), Berlin
Dr. Andreas Bruckschen, Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), Berlin
Dr. Fritz Flanderka, Reclay Holding Group, Köln

Weitere Sprecher werden in Kürze bekannt gegeben.

12:45

Diskussionsrunde

13:30 Mittagspause
 


Moderation Nachmittag:
MinDir Dr. Helge Wendenburg, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

  Block III: Die Schnittstelle zwischen Chemikalien-, Produkt und Abfallrecht

14:30

Optionen zur Regelung der Schnittstelle zwischen Chemikalien-, Produkt- und Abfallrecht

•    Verfügbarkeit von Informationen über besorgniserregende Stoffe
•    „Altlasten“ der Kreislaufwirtschaft
•    Harmonisierung der Vorschriften zum Ende der Abfalleigenschaft
•    Bestimmung der Gefährlichkeit 

Dr. Henning Friege, N³ Nachhaltigkeitsberatung Dr. Friege und Partner, Voerde

15:00

Diskussion

15:15

Anforderungen an eine stoffliche Verwertung von POP-haltigen Dämmstoffen

  • Aktivitäten von PolyStyreneLoop
  • Europäisches Chemikalienrecht (EU-POP-Verordnung)
  • Anforderungen an Erfassung, Lagerung und Verbringung

Moritz Grunow, avr – Andrea Versteyl Rechtsanwälte, Berlin, und
Nicole Kambeck,
BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

15:45 Diskussion
16:00

Kaffeepause

 

Block IV: Weitere aktuelle Rechtsfragen

16:20

Einstufung von Abfällen als gefährlich – Allheilmittel für jeglichen Handlungsbedarf?

  • System und Voraussetzungen der Einstufung von Abfällen als gefährlich
  • Einstufung von Deponiesickerwasser
  • Einstufung von Metallabfällen mit Ölanhaftungen
  • Bezüge zu anderen Rechtsgebieten, insbesondere zum Wasserrecht (AwSV und AbwV)

Gregor Franßen, Heinemann & Partner Rechtsanwälte, Essen

16:50 Gewerbeabfallverordnung und Vorbehandlungsanlagen - Schafft die Entsorgungswirtschaft das Datum 1.1.2019?

N.N.
17:20

Abschlussdiskussion

17:40 Ende der Veranstaltung

 


Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmer an unseren Veranstaltungen erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung, die Sie als Nachweis der regelmäßig geforderten Fortbildung gemäß § 15 FAO einreichen können.


Tagungsmaterial - So verpassen Sie nichts!

Sollten Sie am 7. Juni verhindert sein, können Sie das gedruckte Tagungsmaterial - inklusive Online-Zugang zu allen während der Veranstaltung gezeigten Präsentationen - für € 128,- (zzgl. MwSt.) bestellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an hausin@lexxion.eu

 

 

 
 

AbfallR
Zeitschrift für das Recht der Abfallwirtschaft
erscheint zweimonatlich
Umfang ca. 48 Seiten
ISSN 16 10-93 76

Mehr Informationen

EStAL
Journal
Publication frequency: quarterly
Subscription: € 442,-
ISSN 16 19-52 72

Further information
Diese Website nutzt Google Analytics für interne Auswertungszwecke. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern: Klicken Sie hier. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.